Impressum

 

 

 

 

 

Der Professor

Schauspiel von Susanne Fritz nach Amélie Nothomb
UA 2002 Wallgraben Theater, Freiburg
Mit Heinz Meier, Irma Münch, Burkhard Jahn, Carola Sigg/Monika Kocher
Bühne und Kostüme: Gabi Kinski und Bernd Giesen
Regie: Susanne Fritz
Rechte und Bühnenfassung: Diogenes Verlag
 


Kurzbeschreibung
Der pensionierte Altsprachenlehrer Emile Hazel und seine Frau Juliette ziehen in ein einsames Haus auf dem Land. Die lang ersehnte, sauer verdiente Idylle scheitert am einzigen Nachbarn weit und breit, dem fettleibigen Herzspezialisten Palamède Bernadin, der das Paar jeden Tag um dieselbe Uhrzeit ungefragt besucht. Die Gründe für sein Erscheinen bleiben den unfreiwilligen, auf vollkommene Höflichkeit bedachten Gastgebern schleierhaft, zumal der wortkarge Gast sich ausschließlich der Worte „Ja“ und „Nein“ bedient. Als Palamède einmal seine unvorstellbar dicke Frau, die „Zyste“, mitbringt, die weder sprechen noch selbstständig essen und trinken kann, liegen die Nerven der humanistischen Schöngeister blank. Der deprimierenden Belagerung muss ein Ende gemacht werden…

Fritz boulevardeske Inszenierung arbeit auch die tragischen Momente dieser ‚Komödie’ – die oft nahe dran ist, den Rahmen der Gattung zu sprengen – packend heraus. Südkurier