Impressum

 

 

 

 

 

hören & sehen: vergehen

Eine Lesung zu Zeichnungen von Cristina Ohlmer
Kunstforum Waldkirch im Georg Scholz Haus, 2004
 


Zur Ausstellung „Schau“ mit Zeichnungen von Cristina Ohlmer habe ich Textpassagen assoziativ ausgewählt und vor wechselnder „Kulisse“ vorgetragen.
Die Lesung wird zum Ausstellungsbesuch, in die Betrachtung der Bilder mischt sich Literatur. Der Zuhörer wird Zuschauer, der Betrachter „liest“. Die einst unabhängig voneinander entstandenen Zeichnungen und Texte treten vorübergehend in Beziehung, ihre Gegenwart, ihre Ästhetik und Inhalte können sich überlagern, sich gegenseitig ablösen, sich verhindern und sinnfällig-sinnlich miteinander verschmelzen. Text und Bild, Augenschein und Sprache,
Sprachbild und Bildtext: Die Deutungshoheit in diesem freien Spiel obliegt dem Publikum, das die Sinngebungen und Verbindungen leistet, das träumt, rätselt, sich erinnert, verwirft und genießt.